Umgang mit Migranten und Flüchtlingen als Patienten

Dr. Hermann Hagemann. Sozialwissenschaftler und Psychotherapeut, mit langjähriger Praxiserfahrung im interkulturellen Bereich, bietet Ihnen folgendes Seminar an:

Der Umgang mit Migranten und Flüchtlingen als Patienten – achtsam und effektiv

 

Die Lage: Die Zahl der Flüchtlinge und Migranten ist bereits groß und wird in dem kommenden Jahre noch zunehmen. Kliniken stehen vor der Aufgabe, Menschen zu helfen und dabei achtsam und effektiv vorzugehen.

Um mit Flüchtlingen/Migranten im Bereich der Kliniken erfolgreich arbeiten zu können, brauchen die Mitarbeiterinnen eine geeignete Kommunikation, sie brauchen interkulturelle Kompetenz. Dieses gilt besonders für die Bereich Forensik und Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Seminarziel:

In diesem Training lernen die Mitarbeiter/innen:

  • ein individuelles Patienten-Profil erstellen- ziel führend/ achtsam verhandeln
  • verschiedene Situationen und Menschen frühzeitig und schnell einschätzen,
  • ein individuelles Konfliktmanagement entwickeln, sich Respekt verschaffen

 Programmübersicht – Wege zu Seminarzielen:                                                      

  • Der Faktencheck: Zahl der Migranten/Flüchtlinge: Herkunft, Geschichte/Kultur
  • Flüchtlinge und ihre Kultur: Religion, Philosophie, Denk- und Handlungsmuster
  • Ein individuelles Patienten-Profil erstellen können
  • Wichtige Gebote und Verbote beim Umgang mit Patienten aus fremden Kulturen
  • Der faire und richtige Umgang mit schwierigen und traumatisierten Patienten
  • Jugendliche, unbegleitete Flüchtlinge, Herausforderungen, richtiger Umgang
  • Bedeutung von Krankheit und Tod, Therapie und Helfern in den Herkunftsländern
  • Das passende Konfliktmanagement mit Migranten und Flüchtlingen
  • Der Ressourcen-Check: Wer hat welche Möglichkeiten und ist wo gut einsetzbar
  • Das vier Phasen-Gespräch mit Menschen aus fremden Kulturen
  • Wie Stress die Kommunikation verändert – Wege aus der Stressfalle
  • Alle Kulturen verhandeln anders! Praxis-Beispielen aus dem Alltag
  • Konfliktmanagement mit schwierigen Patienten aus fremden Kulturen
  • Techniken der interkulturellen Gesprächsführung-Deeskalation
  • Sich als Frau und Mann Respekt verschaffen, sich durchsetzen!
  • Was sagt mir die Körpersprache der Patienten?
  • Die eigene Körpersprache richtig nutzen!
  • Umsetzung des Seminarprogramms durch praktische Übungen im Berufsalltag

 

Methoden:  Trainerinformation, Fallstudienarbeit, Kurzvideos, Rollenspiel,

                   Gruppengespräch

 

Zielgruppe: Alle Mitarbeiterinnen mit Kontakten zu Migranten/Flüchtlingen

 

Preise

Meine Honorarvorstellungen sind:

–  pro Seminartag  1.000.EURO zuzüglich der Mehrwertsteuer (soweit  diese anfällt)

–     Ermäßigungen für staatliche und soziale Einrichtungen möglich

–  Erstattung der Reise- und Hotelkosten

 Einige Rückmeldungen:

Achtsamer und effektiver Umgang mit Flüchtlingen, Warstein- Klinik- 2016-2:

Melanie Bollermann: LWL-Klinik Hamm. Erzieherin (2016-2)

  • Gutes und spannendes Thema
  • Handout ist gut für Rückfragen
  • Thema und Wichtigkeit wurde super nahe gebracht.
  • Insgesamt klasse!

 

Renate Garten – Dipl. Psychologin – LWL- Zentrum für forensische Psychiatrie Eickelborn/Lippstadt

  • Nach rund über 20 jähriger Tätigkeit in der Forensik finde ich es äußerst wichtig, an – diesem Seminar teilgenommen zu haben, da sich das Klientel stark verändert hat (multikulturell).
  • Besonders wichtig war es zu verstehen, auf welchen Hintergründen die Patienten reagieren und agieren.
  • Sehr informativ, dabei basal orientiert mit der Möglichkeit zu detaillierteren Infos/Fragen. Gut auch die anschauliche und konkrete Vermittlung.
  • Regte an, sich weiterhin mit dem Thema zu beschäftigen und im Alltag zu erproben/ zu vertiefen.

Andreas Wiener, Dipl. Psychologe – Psychologischer Dienst – Universitätsklinikum Münster:

  • interessantes und notwendiges Thema, weil zunehmende intern. Patienten
  • gut: Ideen, wie bestehende Verhaltensweisen besser verstanden werden können

Susanne Schuler, Orthopädische Ambulanz, UMK Münster

  • sehr gut aufgebaut, humorvoll entspannt
  • sehr kompetentes ernsthafte Eingehen auf individuelle Fragestellungen
  • weit entfernt von reiner Theorie